Was suche ich?:
Postleitzahl/Umkreis:

Meine Ausbildung in der Steuerkanzlei Grasic!

Heute durften wir ein Interview mit Nico Schönberger (21 Jahre) führen.

Nico ist im 1. Ausbildungsjahr in der Steuerkanzlei Grasic in München. Von seiner Ausbildung hatte er einiges zu erzählen, aber lest selbst:

 

Hallo Nico, erklär uns doch kurz, welche Ausbildung du machst.

Hallo, ich mache eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten.

 

Und was sind deine Hauptaufgaben?

Ich bereite Steuererklärungen für Privatpersonen und Unternehmen vor. Des Weiteren erledige ich die Buchführung für Mandanten und übernehme teilweise allgemeine Bürotätigkeiten wie Telefon, Ablage oder die Vorbereitung von Unterlagen.

 

Das klingt sehr spannend! Wie bist du denn darauf gekommen, eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten zu machen und warum genau hier in dieser Kanzlei?

Nach diversen Praktika habe ich mich für diese Ausbildung entschieden, da sie herausragende Zukunftsaussichten bietet und es viele Weiterbildungsmöglichkeiten, z. B. zum Steuerfachwirt oder auch Steuerberater, gibt. Speziell für die Steuerkanzlei Grasic habe ich mich entschieden, da mir hier eine sehr abwechslungsreiche Ausbildung mit vielfältigen Tätigkeiten ermöglicht wird und ich bestmöglich gefördert werde.

 

Welchen Schulabschluss benötigt man für diese Ausbildung und welche Voraussetzungen sollten die Schüler mitbringen?

Es wird empfohlen, mindestens die Mittlere Reife zu haben. Außerdem sind eine Affinität zu Zahlen, Freude am Kontakt mit Mandanten und eine ordentliche sowie gewissenhafte Arbeitsweise wichtige Voraussetzungen für den Beruf.

 

Was macht dir bei deinen täglichen Aufgaben am meisten Spaß?

Tatsächlich bereitet es mir viel Freude, dass durch die großen Unterschiede bei den Mandanten wirklich von Fall zu Fall entschieden und jede Aufgabe individuell betrachtet werden muss. Wenn ich eine konkrete Aufgabe nennen müsste, wäre es die Buchhaltung, die mir im Moment am meisten Spaß macht.

 

Natürlich gibt es bestimmt auch Tätigkeiten, die du nicht so gerne machst.

Ehrlich gesagt, fällt mir keine Tätigkeit ein, die ich nicht gerne mache. Selbstverständlich muss man sich in schwierigen Fällen manchmal erst ein bisschen einarbeiten, aber es ist toll, wenn man dadurch auch neue Erkenntnisse gewinnt.

 

Ist in diesem Beruf auch mal Kreativität gefragt?

Im Beruf des Steuerfachangestellten ist eher analytisches als kreatives Denken gefragt.

 

Welche Berufsschule besuchst du?

Ich besuche die Städtische Berufsschule für Steuern in München.

 

Dann kommen wir auch schon zur letzten Frage: Was hast du nach der Ausbildung vor?

Ich werde hoffentlich noch lange Teil dieser Kanzlei sein und mich im Anschluss an meine Ausbildung entweder als Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter weiterbilden.